bwr-news-ausstellung-kunst-trifft-industrie-overlay

Von vergangenen und modernen Zeiten

Zwei bewegende Tage mit interessanten Gesprächen und Einblicken auf unserem BWR-Gelände: Die CUBUS Produzentengalerie stellte in unseren Werkhallen und zwischen unseren Gleisen fast 80 Gemälde, Fotografien und Skulpturen aus. „Kunst trifft Industriegeschichte“. In seiner Begrüßung dankte Landkreis-Dezernent Claus Haberecht unserer BWR-Unternehmensführung Josef und Patrick Schwerthöfer  für diese „gewisse Besonderheit“ mitten in Rastatt. In einer Begrüßung streifte Patrick Schwerthöfer (Foto rechts) kurz die Firmengeschichte: von der Gründung 1897 bis heute. So sind aktuell 62 Mitarbeiter für die Instandhaltung, Reparatur und Wartung von Eisenbahnwagen zuständig.

Ein 23 Meter alter historischer Pullman-Wagen des Orient-Express führte in vergangene Zeiten und lud zum Bestaunen der modernen Kunst zwischen plüschigen Reise-Sesseln. Die Biedermeiergruppe Offenburg und viele Oldtimer rundeten das Programm ab. Eine Hommage an die Produktion von Karossen wie vom Porsche 959 und des Daimler-Benz C111 an dieser Produktionsstätte. Diesen Einblick hinter die Tore von BWR gönnten sich hunderte Besucher. So kam es zu manchen Gesprächen wie „Ich bin schon als Kind immer neugierig am Zaun vorbei gefahren. Jetzt sehe ich es endlich mal von innen.“ Oder ein Opa zu seinem Enkel: „Schau mal, hier habe ich als kleiner Bub meine Lehre gemacht.“ BWR – ein schönes Stück badische Zeitgeschichte, noch immer aktiv und lebendig.

BWR News Heimatbuch

Ein Buch-Kapitel über BWR

120 Jahre Bahn- und Industriegeschichte – das ist dem Landkreis Rastatt in seinem „Heimatbuch 2017“ ein eigenes Kapitel über uns wert. Marco Müller schreibt über die Historie unseres Unternehmens: von der Waggonfabrik Rastatt AG zur Waggonreparatur GmbH. „Es ist beinahe wie eine Zeitreise …“, beginnt sein mehrseitiger Artikel mit vielen Fotos von früher und heute. Und er erzählt über Erfolge und Herausforderungen, über Rückschläge und Investitionen. Immer mit dem Blick voraus. Die Geschichte von BWR ist auch ein Spiegelbild der jeweiligen Wirtschafts- und Gesellschaftslagen der einzelnen Jahrzehnte. Selbst von einem Streik 2010 ist die Rede: „“Drei Wünsche hatte die Arbeiterschaft der Waggonfabrik; die Verkürzung der täglichen Arbeitszeit auf 9,5 Stunden, die Aufbesserung aller festgesetzten Stundenlöhne um 2 Pfennig pro Stunde sowie eine Neuregelung der festgesetzten Stundenlöhne …“ Die Entwicklung liest sich spannend und gibt Einblick in das älteste in Rastatt noch produzierende Unternehmen. Wer mehr über uns wissen möchte, von den Anfängen bis zur Neuzeit, dem empfehlen wir das „Heimatbuch 2017“.

Hrsg. vom Landkreis Rastatt, ISBN 978-3-95505-025-2, VK 12,90 Euro

bwr-news-website-overlay-2

Neues Logo und noch viel mehr

Würden wir uns auf eine Zeitreise begeben, könnten wir den Kaiser von Deutschland treffen. Und das wäre nicht Franz Beckenbauer! Vor 120 Jahren entstand unser Betrieb in Rastatt und ist somit das älteste noch aktive Unternehmen vor Ort. Klar, dass da auch mal ein Face-Lifting notwendig ist: die Neugestaltung unseres BWR-Logos. Mit einer stärkeren Betonung der technischen Optik (Blau-Töne), mit mehr Transport von Stärke (fetter Schriftschnitt), Präsentation von Tradition und Erfahrung (Flügel-Rad) und durch einen modernen Auftritt (Komposition). Zukunft braucht Herkunft.

Internet war vor 100 Jahren natürlich noch nicht denkbar. Aber heute – und das zeigen wir mit unserem Auftritt der neuen Website. Der Neuauftritt mit Logo und Internetpräsenz ist das Ergebnis von Konzeption und Realisation der Rastatter Agentur exakt. Auf unserer neuen Seite finden Sie neben unserer Leistungsübersicht auch immer News, was sich in und um BWR tut. Oder hätten Sie gewusst, dass in unseren Werkhallen schon Krimis gedreht wurden? Versprochen, es bleibt spannend …

Bild-Komposition: Jens Lingenau, agentur-exakt.de

bwr-news-geschichte-vl

120 Jahre Waggonfabrik

Kein echtes Jubiläum, aber eine stolze Zahl: Unser Unternehmen wurde 1897 gegründet und stellte Eisenbahnwagen und Fahrzeuge für die Straßenbahn her. Bis zum ersten Weltkrieg war ein Hauptabnehmer die Großherzoglich Badische Staatseisenbahn. Wir können in diesem Jahr auf 120 Jahre Industriegeschichte auf unserem Areal zurückblicken. Unsere Gebäude zeugen von einer Zeit, als es erstmals eine Führerscheinprüfung (für Männer) gab, als die erste U-Bahn in Berlin fuhr, als Sepp Herberger geboren wurde und unverheiratete Frauen mit „Hochwohlgeborenes Fräulein“ angeschrieben wurden. Lange ist es her. Wir halten die Tradition hoch und arbeiten für den Fortschritt auf Schienen.

bwr-news-kunst-trifft-industriegeschichte-overlay

Kunst trifft Industrigeschichte

Unser BWR-Gelände ist ein beliebtes und begehrtes Fotomotiv. Gerade weil wir das älteste noch produzierende Werk in Rastatt sind. Unsere ganz besondere Kulisse bietet Inspirationen für Kreative aus vielen Bereichen. Am Wochenende 24./25. Juni zeigt die CUBUS Produzentengalerie Baden-Baden e.V. eine Ausstellung von Gemälden, Fotografien und Skulpturen zwischen Gleisen und unseren Hallen. Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage am Samstag, 24. Juni, um 10:30 Uhr. Die Ausstellung können sie an diesem Tag genauso wie am Sonntag von 10:30 bis 17.30 Uhr anschauen. Erleben Sie unsere Industriegeschichte mit zeitgenössischer Kunst.

Gleiswagen

Neue Gleiswaage

Historisch ist nicht nur unsere Firma, sondern sind auch unsere Maschinen. Nach über 100 Jahren Arbeitszeit haben wir unsere alte Gleiswaage in Rente geschickt. Um stets die Gewichte von verschiedenen Güterwagen zu bestimmen, haben wir uns für eine digitalisierte Version von Otto Mild Waagen entschieden. Die Vorarbeit und das Einsetzen der neuen Waage wurde von der Firma Easy Rail Tech KG aus Landau vollzogen.

news_lok1-vl

Ersatz-Lok “Lucas”

Die Rangier- und Organisationsarbeiten sind für ein Werk für Instandhaltung ein wichtiger Aspekt. Um einen Ausfall unserer Rangierlok abzusichern, haben wir unseren Lok-Fuhrpark um eine weitere Lok erweitert. Die O&K (Orenstein-Koppel) Lokomotive des Typs 316 V4D wurde uns von der Firma Bissinger aus Karlsruhe geliefert und dient uns als Aushilfsrangierlok.

news_schweissapparate-vl

Zuwachs der Schweißapparat-Familie

Wir haben uns dazu entschieden zwei neue und moderne Schweißapparate der Firma Kempi anzuschaffen. Beide Geräte sind voll in Betrieb und werden gerne von unseren Mitarbeitern genutzt.

Gleisbau

Erneuerung der Gleisanlage

Ein Abschnitt unserer Gleisanlage wurde durch die Firma Easy Rail Tech aus Landau erneuert. Dabei wurden 80 Meter neue Gleisanlage verlegt und eine Weiche erneuert.